Montag , Oktober 23 2017
deenfrar
Home / Die Technik / Adler steckt nach Kollision in Boeing-Nase fest
CsKZ_OKUMAAkUsD.jpg

Adler steckt nach Kollision in Boeing-Nase fest

Unfall im Sudan

Adler steckt CsKZ_OKUMAAkUsD.jpgnach Kollision in Boeing-Nase fest

Ein Adler hat eine Notlandung einer Boeing 737 im Sudan ausgelöst.  Als die Maschine aufsetzte, steckte der Greifvogel noch immer in der Nase der Maschine.

Die Boeing der Tarco Air befand sich am Samstag auf dem Weg von der Hauptstadt Khartum nach El Fasher. An Bord der Maschine befanden sich laut eines Zeugen 108 Fluggäste. Als sich Flug 3T-400 seinem Ziel näherte, krachte der Adler in die Flugzeugnase und riss ein riesiges Loch in die Außenhaut der Maschine.

Glücklicherweise brachten die Piloten das Flugzeug sicher zu Boden. Ein nach der Landung aufgenommenes Foto zeigt, wie ein Flügel des Adlers aus dem Loch in der Maschine ragt.

heute.at

About laalaa

Check Also

Sudan Rund hundert Tote durch Überschwemmungen

Nachrichten vom 14.08.2016Rund hundert Tote durch Überschwemmungen

deutschlandfunk

Sudan Rund hundert Tote durch Überschwemmungen

Im Sudan sind bei Überschwemmungen nach Regenfällen in den vergangenen zwei Wochen rund hundert Menschen ums Leben gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.